Mitarbeitenden- und patientensicherheit

DURCH SIMULATION IN DER NOTFALL- UND AKUTVERSORGUNG

Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft
MENSCH

Wir betrachten den MENSCHEN als ganzheitliches Individuum, welches in einer stetigen Auseinandersetzung mit seiner materiellen und immateriellen Umwelt handelt. Im Kontext des hochkomplexen Arbeitsumfelds der Versorgung von Notfallpatienten, stellt Sicherheit sowohl für den beruflich Handelnden, als auch für den Patienten das zentrale Element dar.

Um die Sicherheit aufzubauen und zu festigen, ist die Methodik der Simulation der ideale Ansatzpunkt: Hierdurch wird ein simuliertes Probehandeln innerhalb eines geschützten Raumes ermöglicht.

SICHERHEIT

SICHERHEIT durch Simulation bedeutet für uns die Entwicklung und Weiterführung einer nachhaltigen Sicherheitskultur als besonderes Merkmal eines kontinuierlich von allen Mitarbeitenden gelebten Change Management Prozesses zu etablieren. Diese Sicherheitskultur fokussiert sich dabei stets auf ein Gleichgewicht der miteinander verbundenen Handlungsfelder: Mitarbeitendensicherheit, Patientensicherheit und Rechtssicherheit.

Durch die im Vorfeld durch Simulationsszenarien erlebten Erfahrungen, werden das Sicherheitsempfinden und -gefühl nachhaltig gefördert – so kann möglichen Konfrontationen in der realen Alltagswelt adäquat begegnet werden. Denn nur wer sich sicher fühlt, kann auch sicher arbeiten und Risiken reduzieren.

SIMULATION

In ihrem Arbeitsumfeld sind sie mit komplexen, zeitkritischen Aufgaben sowie interdisziplinären Schnittstellen konfrontiert: Als etablierte, wissenschaftlich belegte und effiziente Lehr-Lern-Methode, bietet die SIMULATION Ihren Mitarbeitenden eine moderne Möglichkeit ihre Kompetenzen in einem geschützten Umfeld zu optimieren. Hierdurch können Ihre Prozesse auf Praktikabilität und Sicherheit überprüft werden.

Diese Aspekte unterstützen einerseits den Bereich des erforderlichen Risikomanagements Ihrer Einrichtung als Teil der kritischen Infrastruktur und erhöhen hierdurch die Sicherheit aller Beteiligten und die Fehlervermeidung. Andererseits sind sie maßgeblich für die Mitarbeitendenzufriedenheit und die damit verbundene Mitarbeitendenbindung und -gewinnung.

Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft

Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft

Das Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft, kurz „ZaNowi“, hat sich die Entwicklung zum deutschen Innovations- und Kompetenzzentrum für „Notfallwissenschaft“ zum Ziel gesetzt. Durch hochschulische Kooperationen und die einhergehende Initiierung von Forschungsprojekten, welche Erforschung, Entwicklung und Bewertung von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Konzepten und Strategien beinhaltet, möchten wir Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung in diesem Segment nehmen. Ebenso streben wir die Etablierung als (inter-)nationales Exzellenzzentrum in der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Mitarbeitenden- sowie Patientensicherheit an.

unsere angebote

„Nur wer sich sicher fühlt, kann sicher arbeiten.“ Sichereres Arbeiten reduziert Risiken – davon sind wir überzeugt. Auf dieser Grundlage haben wir ein einzigartiges Konzept entwickelt, um nicht nur die Patientensicherheit zu gewährleisten, sondern auch die Mitarbeitendensicherheit durch gezielte Trainings zu erhöhen.

Unsere Angebote umfassen den gesamten Versorgungsprozess: systemübergreifend und multiprofessionell.

Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft - Gesamtprozess Notfallversorgung
Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft - Präklinische Simulation

Präklinische Simulation

Im Bereich der Präklinischen Simulation bieten wir den idealen Raum für ein (inter-) professionelles Training für alle Mitarbeitenden in der präklinischen Versorgung von Notfallpatienten.

Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft - Präklinische Simulation

Klinische
Simulation

Unsere klinische Simulation bietet das Erleben von Risikosituationen der Notfall- und Akutversorgung mit dem Ziel, die Sicherheit der Mitarbeitenden in Versorgungsprozessen zu trainieren.

Zentrum für angewandte Notfallwissenschaft - Forschung und Lehre

Forschung &
Lehre

Gemeinsam mit unseren wirtschaftlichen und hochschulischen Partnern setzen wir Forschungsvorhaben um, die das gesamte Spektrum und die Möglichkeiten der Simulation in fundierte und niederschwellige Konzepte überführen werden.

wo simulation zu hause ist

Seit jeher wird am Standort Deilbachtal in Essen-Kupferdreh Simulation praktiziert. Bisher nur im hochsensiblen Bereich der Energiewirtschaft – nun auch im nicht weniger sensiblen und kritischen Bereich der Notfallwissenschaft. Und beides mit demselben Ziel: Abläufe so sicher wie möglich zu gestalten.

Sie haben Fragen?

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch ersetzen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Sprechen Sie uns an!

so erreichen sie uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden